Letztwillige Verfgügung

In § 1937 BGB werden Testament und "letztwillige Verfügung" synonym verwendet. Ansonsten wird im BGB aber den Begriff "Testament" für die im Errichtungsakt begründete äußere Einheit der Verfügung verwendet und für die darin enthaltenen einzelnen Anordnungen "letztwillige Verfügungen". Miit dem Ausdruck "letztwillige Verfügung" kann aber auch das Testament im Ganzen gemeint sein.   


Glossar

Bitte wählen Sie einen Anfangsbuchstaben in der Buchstabenliste und anschließend den gewünschten Begriff aus.