UK: Pläne zur Änderung der Definition des Begriffs des steuerlichen Wohnsitzes ("tax residence")

UK: Pläne zur Änderung der Definition des Begriffs des steuerlichen Wohnsitzes ("tax residence")

Das Finanzministerium des UK (HM treasury) veröffentlicht Pläne zur Reform des Begriffs des steuerlichen Wohnsitzes.

Anmerkung:

Die Steuerpflicht im Hinblick auf die englische Erbschaftsteuer (“Inheritance tax”, kurz “IHT“)richtet sich nach dem „domicile“ des Erblassers, was nicht gleichbedeutend mit Wohnsitz ist.

Allerdings wird – abweichend vom zivilrechtlichen Begriff des Domicile – ein steuerliches Domicile angenommen, wenn sie einen Steuerlichen Wohnsitz („tax residency“) im UK in mindestens 17 von 20 Jahren, welche dem Jahr des Erwerbs vorgehen.  

 

Diesen Aufsatz als PDF:
consult_condoc_statutory_residence.pdf374 Ki
Jan-Hendrik Frank
Letzte Aktualisierung: 21.06.2012


Diesen Artikel bewerten
 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen (0 %)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
0
 

Sie haben Fragen zu diesem Beitrag oder der Beauftragung der Rechtsanwälte?

Wir helfen Ihnen gerne. Um die Kontaktaufnahme für Sie und uns so einfach und effizient wie möglich zu gestalten, bitten wir Sie für Ihre Fragen vorrangig unser Kontaktformular zu benutzen. Nach Absendung Ihrer Anfrage werden wir Sie schnellst möglich  kontaktieren und - soweit erforderlich - weitere Fragen stellen oder ein Angebot für eine Beratung unterbreiten. 

Formular
captcha
Sie haben die Möglichkeit Anlagen (Texte, Dokumente) an Ihre Nachricht anzufügen (max. 5 MB).